Hautarzt-hamburg-chronische-lippenentzuendung

Chronische Lippenentzündung (Cheilits actinica) – Vorstufen von Lippenkrebs

Typisch ist eine immer wiederkehrende Entzündung, meist an der Unterlippe, die oft mit Schuppenbildung und weißlicher Verfärbung verbunden ist. Es kann immer wieder zu Blutung kommen. Dahinter steckt oft die  Vorstufe eines Lippenkrebses oder schon ein früher Lippenkrebs. Daher sind Kontrollen und Therapie unbedingt nötig, um die Entstehung eines Lippenkrebses zu verhindern.

Diagnose

Auflichtmikroskopie und videodermtologische Untersuchung, eventuell Gewebeprobe

Therapie der Chronischen Lippenentzündung

Sehr wichtig ist die frühe Therapie solcher Lippenentzündungen, denn  für frühe Vorstufen gibt es eine Reihe von Optionen ohne Operationen u. a. mit Cremes, Elektrokauter, Vereisung oder Laser, dadurch werden die geschädigten Zellen zerstört. Neuerdings hat sich auch  die Photodynamische Therapie (PDT) als gute Methode erwiesen. Es handelt sich um eine einmalige Lichtbestrahlung zusammen mit einer speziellen Creme. Nach der Lichtbestrahlung kommt es zu einer Entzündung mit Abschuppung der geschädigten Zellen. Das dauert ca. 10 Tage. Die Behandlungsergebnisse sind sehr gut, vor allem ohne Narben und sogar oft mit einer Straffung der kleinen Mundfältchen. Danach sind Nachkontrollen mit Auflichtmikroskopie oder Videodermatoskopie  nötig. Bei Bedarf kann die Lichtbestrahlung wiederholt werden.

Für fortgeschrittene Fälle und Lippenkrebs kommen Operationen in Betracht.

Ich berate Sie gerne bei „Lippenentzündungen“ – Vorstufen von Lippenkrebs – Wir wenden alle modernen Methoden an. Melden Sie  mit Telefon 040 530 566 90 oder online mail@dermatomed-moll.de
icon-car.pngFullscreen-Logo
DermatoMed Hamburg / DERMATOLOGIE AM NEUEN WALL

Karte wird geladen - bitte warten...

DermatoMed Hamburg / DERMATOLOGIE AM NEUEN WALL 53.553800, 9.989100 DermatoMed Hamburg / DERMATOLOGIE AM NEUEN WALL Prof. Dr. Moll